Der Statistikexplorer ermöglicht Ihnen umfangreiche Auswertungen und eine explorative Datenanalyse per Mausklick – schneller und einfacher geht es nicht

Manchmal verlassen sich Weinfachhändler in puncto Controlling vor allem auf ihr Bauchgefühl. Doch ist dieses immer zuverlässig? Wenn es darum geht, welche 5 Artikel am häufigsten über die Ladentheke wandern, liegen die meisten Unternehmer vermutlich auch ohne systematische Auswertung goldrichtig – oder zumindest „nahe dran“. Aber viel wichtiger als die Absatzwerte ist am Ende des Tages der Rohgewinn, den sie mit einem Produkt erwirtschaften…

Nicht nur der Listenpreis zählt

Um eine exakte Aussage darüber treffen zu können, welche Weine Ihnen besonders gute Margen einbringen, sind viele Faktoren zu berücksichtigen: Neben der Differenz zwischen dem Ein- und Verkaufspreis zählt auch die Lagerumschlagshäufigkeit dazu. Je schneller Sie das Produkt abverkaufen, desto besser. Denn Lagerware ist am Ende des Tages vor allem eines: Gebundenes – und damit totes – Kapital. Sofern sich Ihre Einkaufskonditionen bei Mehrabnahme nicht signifikant verbessern, zahlt es sich oft aus, weniger und dafür häufiger zu bestellen. Ein geeignetes Controlling hilft Ihnen dabei, Bestellmengen zu optimieren.

Mit euro-Sales wird die Auswertung Ihrer Lagerbestände und –werte zum Kinderspiel. Sie können im Lagermanagement schnell und einfach nach Bestand und Lagerdauer filtern. So lässt sich auf Knopfdruck ermitteln, welche Produkte überdurchschnittlich lang bei Ihnen verweilen. Darüber hinaus bietet die externe Datenanalyse Ihnen die Möglichkeit, die Lagerkennzahlen für Ihr Sortiment zu ermitteln. Bei Bedarf können Sie diese selbstverständlich weiterverarbeiten, z.B. indem Sie sie über Excel grafisch in Diagrammen darstellen.

Jeder Mensch tickt anders

Auch in Ihrem Team – oft hat jeder bestimmte „Lieblingsweine“ und verkauft diese besonders gern und häufig. Besonders dann, wenn der Kunde nur nach einem „leckeren Rotwein“ ohne weitere Klassifizierung fragt. So können sich die jeweiligen Roherträge, die Ihre Mitarbeiter erwirtschaften, deutlich unterscheiden. Auch das beste Verkaufstalent nützt Ihnen wenig, wenn die Zahlen nicht stimmen: Wer seinen Kunden ausgerechnet die Produkte empfiehlt, deren Marge sehr gering ist, schmälert das Betriebsergebnis. Das geschieht sicher nicht aus böser Absicht, sondern wegen Unkenntnis – und ist absolut vermeidbar.

Auch hier eröffnet Ihnen euro-Sales zahlreiche Möglichkeiten im Bereich Controlling: Sie es über eine Auswertung Ihrer Umsätze nach dem jeweiligen Verkäufer oder eine Abfrage der Produkte, die eine besonders gute – oder eben schlechte – Marge liefern. Mit diesen Informationen können Sie Ihre Mitarbeiter sensibilisieren, die eine oder andere Verkaufsentscheidung zu optimieren.

Controlling kostet Zeit?

Das muss nicht sein – mit euro-Sales erstellen Sie Auswertungen wie Warenbewegungsprotokolle, Renner-Penner-Listen und ABC-Analysen auf Knopfdruck. Und über den Statistikexplorer können Sie schnell und einfach unzählige Abfragen durchführen. Welchen Rohertrag haben Sie im Juli mit Weinen eines bestimmten Erzeugers oder Lieferanten generiert? Wie hoch waren Umsatz und Ertrag aller Feinkostartikel im ersten Halbjahr 2017? Wie stellen sich die Margen innerhalb der Warengruppen Ihres Sortiments dar? Diese und viele andere Fragen beantwortet euro-Sales binnen Sekunden.

Die Unternehmenskennzahl, Dein Freund und Helfer

…unter diesem Motto laden wir Sie während des diesjährigen Weinfachhändlertags zu einem spannenden Gedankenaustausch ein.  Am Vorabend der Veranstaltung zeigt Vincenzo Casciato, unser Experte für Marketing und Controlling in Heilbronn auf, welche Möglichkeiten eine moderne Unternehmenssoftware im Bereich Controlling bietet. Neben zahlreichen Fallbeispielen aus der Praxis und vielen Tipps & Tricks, wie Sie mit minimalem Zeitaufwand Ihren Unternehmenserfolg sinnvoll prüfen können, freuen wir uns auf eine anregende Diskussion und einen Meinungs- und Erfahrungsaustausch.

Interessiert? Bitte nutzen Sie unsere Anmeldeplattform. Sichern Sie sich einen der begrenzten Plätze und  gestalten Sie den Vortrag interaktiv mit, indem Sie uns die Themen bekanntgeben, die Sie besonders interessieren. Die Teilnahme ist für Besucher des Weinfachhändlertages kostenfrei.

Post Navigation