Welche Funktion kann ein Webshop im stationären Weinhandel einnehmen und mit welchem Aufwand muss gerechnet werden?

Für viele Weinhändler ist die Nutzung des Internets als Vertriebs- und Kommunikationskanal selbstverständlich geworden, für andere trifft dies noch nicht zu. Manchmal steht der Aufwand für die Entwicklung und den Betrieb eines eigenen Webshops nicht in einem gesunden Verhältnis zu dem damit verbundenen Nutzen. Bei der Konzeption und Entwicklung von euro-Sales Vino haben wir uns viele Gedanken genau um dieses Thema gemacht: Welche Rolle kann ein Webshop für eine Weinhandlung einnehmen und was muss ein modernes Softwaresystem leisten, damit ein optimales Kosten-Nutzen-Verhältnis entsteht? In diesem Beitrag möchten wir vier zentrale Aspekte dieser Überlegungen beleuchten.

Aspekt 1 – ein zentraler Produktkatalog

euro_sales_vino_produktmanagement

Produktmanagement mit euro-Sales Vino

Das Artikelmanagement von euro-Sales Vino ermöglicht es unseren Anwendern einen zentralen Produktkatalog zu verwalten. Alle Weine, Spirituosen, Feinkostartikel oder sonstige Produkte aus dem Sortiment werden in euro-Sales erfasst und gepflegt. Dabei ist der Workflow darauf ausgelegt, diese Daten zu einem späteren Zeitpunkt in diversen Situation optimal nutzen zu können: Ausdruck eines Kassenbons, Erstellung von Lieferscheinen, Rechnungen oder Begleitpapieren, Einkauf und Sortimentsgestaltung, Nutzung der Produktdaten für das Social Marketing sowie die Nutzung dieser Daten im E-Commerce. Alle hierfür benötigten Daten, sei es die Artikelbezeichnung, die Einkaufskonditionen, Produktfotos, SEO-Einstellungen oder Werbetexte – alles wird an einer zentralen Stelle verwaltet. Das spart Arbeitszeit und schafft Transparenz.

Aspekt 2 – ein professionelles, standardisiertes Shopsystem 

In der Konzeptionsphase haben wir verschiedene Shopsysteme untersucht und uns für die eigene Weiterentwicklung eines E-Commerce-Systems entschieden. Als Ergebnis ist die eurosoft E-Commerce Plattform (ECP) entstanden, ein enorm leistungsstarkes Standardsystem. Neben der Integration einer leisungsstarken Suchmaschine haben wir größten Wert auf ein responsives Design gelegt, damit der Shop auf allen mobilen Endgeräten optimal dargestellt wird. Diese Basis individualisieren wir für unsere Kunden  – zum Beispiel durch entsprechende Farb- und Bilderwelten, Schriftarten, individuelle Textinhalte (Wir über uns, FAQ, Blogfunktion uvm) sowie flexible Gestaltungsmöglichkeiten der Startseite.

Was bedeutet das für unsere euro-Sales Vino Kunden?

Für unsere Kunden bedeutet dies, dass wir im Rahmen der Installation von euro-Sales Vino gleichzeitig einen Onlineshop bereitstellen können – die Einrichtungsgebühr dafür beträgt lediglich einmalig 980 EUR; die monatliche Gebühr für das Web-Hosting richtet sich nach dem individuellen Supportbedarf. Nach der Systemeinrichtung ist gewährleistet, dass die Geschäftsprozesse unserer Kunden, wie zum Beispiel das Produktmanagement, mit den Online-Prozessen, wie zum Beispiel die Produktsuche oder das Warenkorbmanagement, verknüpft sind. Hierfür ist in der Praxis kein zusätzlicher Arbeitsaufwand notwendig; alles funktioniert automatisiert und ist ineinander verzahnt.

Aspekt 3 – Wozu ein Webshop im stationären Handel?

Während für die einen Händler das E-Commerce der Weg zu einer neuen Zielgruppe darstellt, beispielsweise außerhalb des regionalen Einzugsgebietes, dient es anderen Weinhändlern dazu, die eigenen Kunden nicht an den Onlinehandel zu verlieren. Gerade bei der letztgenannten Motivation für eine E-Commerce-Strategie wird in der Regel dem Thema Kosten-Nutzen-Verhältnis eine besondere Beachtung geschenkt, weil es um die Stabilisierung von Umsatz geht.

Aspekt 4 – Standard-Layout vs. maximale Individualisierung

Wie skalierbar ist unsere Lösung? Aus unserer Sicht muss eine maximale Skalierbarkeit gegeben sein, weil die Investition in die Individualisierung eines Shopsystems zwingend zur Marketingstrategie unserer Kunden passen muss. Ist für den einen Händler der Betrieb eines schlichten – mehr oder weniger im Standard-Layout konfigurierten – Webshops optimal, ist es für ein anderes Unternehmen vielleicht sinnvoll mehrere 10.000 EUR in Design und individuellen Shop-Funktionen zu investieren. Ganz gleich, welche Strategie unsere Kunden verfolgen, wir unterstützen mit individuellen Gesamtkonzepten, so dass ein bestmögliches Kosten-Nutzen-Verhältnis entsteht.

Sie möchten mehr über euro-Sales Vino oder die Möglichkeiten, mit diesem System zu Ihrem eigenen Webshop zu gelangen? Wir beraten Sie gern, schreiben Sie uns eine  Nachricht an vino@eurosoft.net oder rufen Sie uns einfach an. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Post Navigation