Die digitale Transformation ist nicht mehr aufzuhalten. Unsere Gesellschaft und die Technik, die wir nutzen, haben sich in den letzten 10 Jahren rasant verändert. Das betrifft nicht nur unser tägliches Leben, sondern auch den Groß- und Einzelhandel. Und zwar massiv – viele Weinhändler sorgen sich darum, bald in Punkto Technik nicht mehr mithalten zu können.

Eine aktuelle Studie von Bitkom zeigt, wie deutsche Händler die Zukunft sehen und welchen Herausforderungen sie den größten Respekt zollen.

Welche Herausforderungen sieht der Handel für die Zukunft?

Nach Angaben der Bitkom ist die digitale Transformation für 66 % der befragten Händler Herausforderung Nr. 1. Auf Platz 2 liegt die Suche nach qualifizierten Mitarbeitern (55%); dicht gefolgt von Mietausgaben (51 %). Was den Einzelhandel ansonsten beschäftigt: Die Konkurrenz – jeder 4. fürchtet,  den Mitbewerbern unterlegen zu sein. Sinkende Nachfrage der Kunden ist für 1/3 Grund zur Sorge. Und last but not least bereiten Ladendiebstähle mehr als 20 % der Händler Kopfzerbrechen.

Digitale Transformation: Ernüchternde Selbsteinschätzung der Händler

Fast 8 von 10 Händlern sehen sich unzureichend vorbereitet auf die digitale Transformation: Sie würden sich als Nachzügler bezeichnen. Nur 16 % halten sich für Vorreiter. Und einige Wenige (3 %) haben das Gefühl, den Anschluss bereits verpasst zu haben. Immerhin setzt mittlerweile die Hälfte aller Händler (49 %) ein Warenwirtschaftssystem ein; auch der Rechnungsversand per E-Mail wird immer beliebter.

Überraschend: Fast jeder 3. Stationäre Händler verzichtet gänzlich auf eine selbstbestimmte Onlinepräsenz und besitzt keine eigene Webseite.

Cross- und Multichannel

Lediglich 5 % der befragten Händler setzen allein auf das Internet; rund ein Drittel agiert nur stationär. Die restlichen 65 % besitzen sowohl ein Ladengeschäft, als auch einen Webshop. Dabei unterscheidet sich das Angebot beider Vertriebskanäle nur bei wenigen Händlern. Meist ist das Sortiment im Webshop etwas schmaler. Interessant ist, dass jeder 10. Händler im Webshop bei Artikeln ohne Preisbindung niedrigere Preise ansetzt, als im Geschäft.

Zusätzliches Umsatzpotenzial

Weinhändler, die sowohl online, als auch stationär agieren, erzielen in den meisten Fällen mit ihren Webshops auch erhebliche Einnahmen: Jeder 10. gibt an, mehr als die Hälfte des Gesamtumsatzes online zu erzielen. Rund ein Drittel erzielt etwa 30 – 50 % der Einnahmen online. Bei der Hälfte der Befragten sind es immerhin etwa 30 % des Gesamtumsatzes.

Modernisierung des Konzeptes

Viele Weinhändler, die sich bislang vor allem darum bemühten, der Digitalisierung aus dem Weg zu gehen, sind verunsichert. Ein Großteil möchte das eigene Konzept modernisieren. Doch aller Anfang ist schwer – und oft wissen die Betroffenen nicht, wo sie beginnen sollen.

Mit euro-Sales Vino können Sie Ihre Strategie ganz einfach dem Zahn der Zeit anpassen. Denn euro-Sales ist mehr als ein modernes Warenwirtschaftssystem: Durch die zentralisierte Vernetzung Ihrer Geschäfts-, Produkt- und Kundendaten stehen Ihnen unzählige Möglichkeiten in den Bereichen Marketing und Unternehmenssteuerung zur Verfügung: Sekundenschnell lassen sich Zielgruppen für personalisierte Newsletter aus Ihrem Kundenstamm ermitteln, Gutscheine und Veranstaltungen verwalten, Ihre Erträge auf Artikel-, Warengruppen- oder Lieferantenebene auswerten und vieles mehr.

Mit dem euro-Sales Vino Webshop können Sie schnell und einfach zusätzliches Umsatzpotenzial erschließen. Ihre Produkte stellen Sie dank der Vollintegration mit einem Klick ins Netz – die Aktualisierung erfolgt automatisiert, ganz gleich, ob Sie den Jahrgang, Preis oder die gesamte Expertise ändern…

Wenn Sie mehr über euro-Sales Vino erfahren möchten, beraten wir Sie gern individuell und persönlich. Vereinbaren Sie doch gleich einen Termin für eine kostenlose Onlinepräsentation. Sie erreichen uns am besten per Mail (Vino@eurosoft.net) oder telefonisch (02521 – 85 04 0). Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite. Wir freuen uns auf Sie!

Die gesamte Studie der Bitkom können Sie hier kostenfrei herunterladen.

Post Navigation